Neofact Smart Glove

Verbesserung der individuellen Beweglichkeit der Fingergelenke und des Handgelenks.

Mit messbaren Ergebnissen zu mehr Erfolg in der Handtherapie: Der Neofect Smart Glove verbindet spielerische Übungen mit Biofeedback und Datenanalyse in der Rehabilitation.

 

Zielgruppen

Zerebralparese | Entwicklungsverzögerung | Multiple Sklerose | Moyamoya Erkrankung | Parkinson Schlaganfall | Schädel-Hirntrauma | Rückenmarksverletzungen | Guillan-Barre-Syndrom Arthritis | Knochenbrüche | Sehnen- und Bänderverletzungen | Handpatienten

Der Neofect Smart Glove ist ein Therapiesystem zur Verbesserung der Funktionalität und Beweglichkeit der Hand, des Handgelenkes und der Finger.

 

Das Design besticht durch seine funktionelle, auf das Wesentliche reduzierte Optik. Das Gerät wird wie ein Handschuh angelegt und verbindet sich über Bluetooth mit einer Software. Sehr feine, im Smart Glove integrierte Sensoren messen auch minimale Bewegungen des Handgelenks und der Finger – diese werden in Echtzeit an einem Bildschirm ausgegeben.

 

Neben einer leicht zu verstehenden und einfach zu bedienenden Software wurden viele optisch ansprechende und abwechslungsreiche Therapiespiele entwickelt. Das Besondere an der Software ist, dass der Aufforderungscharakter der unterschiedlichen Therapiesequenzen variabel ist und somit jede:r Patient:in „dort abgeholt werden kann, wo er oder sie gerade steht“. Die mittels Echtzeit-Biofeedback gemessenen Daten werden via Bluetooth an einen PC oder Tablet gesendet und bieten so die Möglichkeit, Fortschritte kontinuierlich zu dokumentieren.

 

Mit spielerischen Übungen wie „Zitrone pressen“ oder „Tischtennis“ trainieren die Patient:innen ihre Beweglichkeit, während gleichzeitig Ergebnisse aufgezeichnet und der Trainingsfortschritt gemessen wird. Erfolge in der Therapie werden somit sichtbar gemacht. Das motiviert nicht nur die Patient:innen, an ihrer individuellen Leistungsgrenze zu trainieren, sondern macht auch noch Spaß. Dabei ist der Smart Glove leicht zu transportieren und eignet sich hervorragend für den mobilen Therapieeinsatz im Hausbesuch sowie für das häusliche Eigentraining.

 

 

Durch die einfache Handhabung bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Neurologie, Geriatrie oder Pädiatrie. Der Smart Glove ist sowohl für neurologische Krankheitsbilder (z.B. nach Schlaganfall) als auch für die Behandlung orthopädischer und traumatologischer Erkrankungen (z.B. nach Frakturen oder Sehnenverletzungen) geeignet.